Header Bild

SOS-Kinderdorf ist eine internationale, konfessionell und politisch unabhängige Organisation für Kinder und Jugendliche. Unsere Mitarbeiter/innen setzen sich gemeinsam dafür ein jedem Kind ein liebevolles Zuhause zu ermöglichen. Auch Sie können einen Beitrag dazu leisten, als
 

Sozialpädagoge/in*

SOS-Kinderdorf-Familie Rechberg | 30h/Woche

befristet für die Dauer einer Karenzvertretung

 
In den SOS-Kinderdorf-Familien können Kinder im Schutz und Geborgenheit einer Familie aufwachsen – Geschwistergruppen können zusammen bleiben. Die Kinder haben mit der/dem SOS-Kinderdorf-Mutter/Vater eine stabile, verlässliche Bezugsperson.
Gemeinsam mit der SOS-Kinderdorf-Mutter oder dem SOS-Kinderdorf-Vater arbeiten Sie aktiv an der Erreichung der Entwicklungsziele der Kinder/Jugendlichen und setzen ein langfristiges Beziehungsangebot.
 

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Pädagogische Alltagsgestaltung
  • Tagesstrukturierung und Erlebenswelten schaffen
  • Betreuungsplanung inkl. Dokumentation/Berichte
 

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene, anerkannte Ausbildung (Kolleg für Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften, Psychologie, FH Soziale Arbeit,...)
  • mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einem ähnlichen Tätigkeitsbereich
  • Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • hohe Reflexionsfähigkeit
  • offene, ressourcenorientierte Haltung und Lebenserfahrung
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
 

Wir bieten Ihnen:

  • eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • regelmäßige Supervision und Fort- und Weiterbildungen
  • die Vorteile einer großen Organisation (z.B.: Sabbatical)
 
Das kollektivvertragliche Monatsbruttogehalt beträgt bei 30 Wochenstunden zwischen € 1.570,36 und € 1.990,48. Für eine exakte Berechnung werden die Vordienstzeiten berücksichtigt.
 
Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bis 27.02.2018!
 
* Sozialpädagogen/innen, die in einer SOS-Kinderdorf-Familie arbeiten, heißen bei uns Familienpädagogen/innen.
 
 

Ihre Ansprechperson:


Frau Claudia Penz, Pädagogische Leiterin
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×